UNESCO Welterbe Europa: Galerie & Aufnahmekriterien

POLEN

DEUTSCHORDENSSCHLOSS IN MALBORK

Zamek krzyżacki w Malborku

(K/1997)

Castle of the Teutonic Order in Malbork - Château de l'ordre Teutonique de Malbork

 

Zum Vergrößern ins Bild klicken

 

Mit Dank an Torsten Salzer

 

 

Erfüllte Kriterien für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste:

 

(ii) (iii) (iv)

 

Entscheidung: 21COM VIII.C, Ref/ID 847 (21. Sitzung, Neapel/Italien, 1997)

 

 

Kriterien für die Aufnahme:

 

Das Komitee betrachtet ein Gut als von außergewöhnlichem universellem Wert, wenn das Gut einem oder mehreren der folgenden Kriterien entspricht. Angemeldete Güter sollten daher

 

Begründung für die Aufnahme:

 

(i) ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft darstellen

 

 

 

(ii) für einen Zeit- oder in einem Kulturgebiet der Erde einen bedeutenden Schnittpunkt menschlicher Werte in Bezug auf Entwicklung der Architektur oder Technik, der Großplastik, des Städtebaus oder der Landschaftsgestaltung aufzeigen

 

 

(ii) Malbork Castle is an architectural work of unique character. Many of the methods used by its builders in handling technical and artistic problems greatly influenced not only subsequent castles of the Teutonic Order but also other Gothic buildings in a wide region of north-eastern Europe. The castle also provides perfect evidence of the evolution of modern philosophy and practice in the field of restoration and conservation. It is a historic monument to conservation itself, both in its social aspect and as a scientific and artistic discipline.

 

[Übersetzung in meinem kommenden Buch]

 

 

(iii) ein einzigartiges oder zumindest außergewöhnliches Zeugnis von einer kulturellen Tradition oder einer bestehenden oder untergegangenen Kultur darstellen

 

 

(iii) Malbork Castle, a symbol of power and cultural tradition, is the most important monument to the monastic state of the Teutonic Knights, a unique phenomenon in the history of western civilization. The Castle is at the same time the major material manifestation of the Crusades in eastern Europe, the forced baptism of the Baltic peoples, and the colonization of their tribal territories, which played a vital role in the history of Europe.

 

[Übersetzung in meinem kommenden Buch]

 

 

(iv) ein hervorragendes Beispiel eines Typus von Gebäuden, architektonischen oder technologischen Ensembles oder Landschaften darstellen, die einen oder mehrere bedeutsame Abschnitte der Menschheits-Geschichte versinnbildlichen

 

 

(iv) Malbork Castle is an outstanding example of the castles of the Teutonic Order, which evolved in the frontiers of medieval western Europe. It is a unique, perfectly planned architectural creation, with no equivalent in Gothic architecture. It was built with the use of the rich repertoire of medieval constructional methods; these were applied on an exceptionally large scale and resulted in the magnificent seat of the Grand Master of the Teutonic Knights.

 

[Übersetzung in meinem kommenden Buch]

 

 

(v) ein hervorragendes Beispiel einer überlieferten menschlichen Siedlungsform, Boden- oder Meeresnutzung darstellen,die für eine oder mehrere bestimmte Kulturen typisch ist, oder der Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt, insbesondere, wenn diese unter dem Druck unaufhaltsamen Wandels vom Untergang bedroht wird

 

 

 

(vi) in unmittelbarer oder erkennbarer Weise mit Ereignissen oder überlieferten Lebensformen, mit Ideen oder Glaubensbekenntnissen oder mit künstlerischen oder literarischen Werken von außergewöhnlicher universeller Bedeutung verknüpft sein. (Das Komitee ist der Ansicht, dass dieses Kriterium in der Regel nur in Verbindung mit einem weiteren Kriterium angewandt werden sollte)

 

 

 

 

(vii) überragende Naturerscheinungen oder Gebiete von außergewöhnlicher Naturschönheit und ästhetischer Bedeutung aufweisen

 

 

 

(viii) außergewöhnliche Beispiele der Hauptstufen der Erdgeschichte darstellen, einschließlich der Entwicklung des Lebens, wesentlicher im Gang befindlicher geologischer Prozesse bei der Entwicklung von Landschaftsformen oder wesentlicher geomorphologischer oder physiographischer Merkmale

 

 

 

(ix) außergewöhnliche Beispiele bedeutender im Gang befindlicher ökologischer und biologischer Prozesse in der Evolution und Entwicklung von Land-, Süßwasser-, Küsten- und Meeres-Ökosystemen sowie Pflanzen- und Tiergemeinschaften darstellen

 

 

 

(x) die für die In-situ-Erhaltung der biologischen Vielfalt bedeutendsten und typischsten Lebensräume enthalten, einschließlich solcher, die bedrohte Arten enthalten, welche aus wissenschaftlichen Gründen oder ihrer Erhaltung wegen von außergewöhnlichem universellem Wert sind.

 

 

Quelle: Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z